Information für PatientInnen

Damit der Ablauf in unserer Praxis für Sie reibungslos verläuft, bitten wir Sie um Ihre Mithilfe.

 

1. Terminvereinbarung

Terminvereinbarungen sind dringend notwendig. Dafür rufen Sie bitte unter der Telefonnumer

+49 521 5247755 während unserer Sprechzeiten an.

Sollten Sie einen Termin doch nicht wahrnehmen können, sagen Sie ihn bitte mindestens 48 Stunden vorher ab. Andernfalls wird ein Ausfallhonorar in Höhe von 90€ fällig, sofern es sich bei Ihnen nicht um einen medizinischen Notfall handelt oder ein neuer Termin in derselben Woche vergeben werden kann.

Erstgespräche müssen mindestens 4 Tage vorher bestätigt werden, da der Termin sonst anderweitig vergeben wird.

 

2. Psychotherapie

Gesetzliche Krankenversicherung (GKV)
Gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Kosten für eine ambulante Psychotherapie bei approbierten Psychologische Psychotherapeuten und Psychotherapeutinnen.

Dafür bringen Sie bitte ihre Versicherungskarte zum Erstgespräch und jeweils zum ersten Termin im neuen Quartal (1.01, 1.04, 1.07 & 1.10) mit.

Private Krankenversicherung – Beihilfe - Selbstzahler
Die meisten Privatversicherungen übernehmen die Kosten für die ambulante Psychotherapie. Bedingung für die Kostenübernahme ist meist, dass die Therapie durch approbierte Psychologische Psychotherapeuten oder Psychotherapeutinnen durchgeführt wird.

In welchem Umfang (z.B. wie viele Therapiestunden insgesamt oder im Jahr) die Versicherung die Kosten übernimmt hängt von Ihrer Police ab.

Wenn Sie Beihilfe berechtigt sind, übernimmt die Beihilfe die Kosten nach entsprechender Überprüfung der Indikation für die Psychotherapie.

Wahrscheinlich haben Sie eine entsprechende Krankenversicherung, die den Anteil der Kosten, die die Beihilfe nicht übernimmt, versichert.

Zumeist schließt sich die Private Zusatzversicherung der Bewilligung der Therapie durch die Beihilfe an.

Zahlen Sie die Therapie selbst, würden wir uns gemeinsam über den Umfang der Psychotherapie verständigen. Meine Gebühren richten sich dabei nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP; 2,5-facher Satz).

 

3. Datenschutz

Jede/r PatientIn muss zu Beginn der Psychotherapie eine Datenschutzerklärung gemäß der Datenschutzgrundverordnung unterschreiben.

 

4. Praxisspezifische Aspekte

Therapie-Hündin "Lisbeth"

In unserer Praxis unterstützt uns zeitweise die Hündin "Lisbeth". Sie ist ein Labradoodle und somit hypoallergen. Falls Sie doch Bedenken bzgl. des Tieres haben sollten, sprechen Sie uns an. Gemeinsam wird sich eine Lösung (ohne Hündin) finden lassen.

PraktikantInnen

Außerdem werden wir in unserer Praxis in regelmäßigen Abständen von PraktikantInnen (Psychologie-Studierende im Master) unterstützt, die während der Therapiesitzung anwesend sind und die Sitzung dokumentieren. Dies soll vor allem der Entlastung dienen, so dass wir uns vollständig auf Sie und Ihre Anliegen konzentrieren können. Darüber hinaus können die PraktikantInnen auf diese Weise im Rahmen der Lehrpraxis Einblicke in den Prozess der Psychotherapie gewinnen. Selbstverständlich sind die PraktikantInnen -ebenso wie wir Therapeutinnen- an die Schweigepflicht gebunden. Falls Sie jedoch hinsichtlich einzelner Themenbereiche im Rahmen der Therapie Bedenken haben sollten, sprechen Sie uns gerne an. Gegebenenfalls kann dann in absoluten Einzelfällen eine Ausnahme gemacht werden.